Was ist ein Heilstein Pendel?

Was ist ein Heilstein Pendel?

Das Pendeln ist ein fester Bestandteil der Esoterik und wird schon seit Jahrhunderten praktiziert. In früheren Zeiten wurde das Pendel genutzt, um nicht sichtbare Dinge sichtbar zu machen und um die eigene Weisheit zu erkennen. Dies mag im ersten Augenblick seltsam erscheinen, aber das Heilstein Pendel ist kein obskures Instrument, was nur Eingeweihte verstehen. Pendeln kann im Grunde jeder und das Pendel ist nichts anderes als eine Art Werkzeug für Antworten auf viele Lebensfragen.

Wie wird ein Heilstein Pendel genutzt?

Ein Heilstein Pendel ist ein kleines Gewicht, was entweder an einer Kette oder an einem Faden hängt. Derjenige, der das Pendel nutzt, hält es mit einem Knoten am Mittelfinger fest, damit es sich ungehindert bewegen und schwingen kann. Rechtshänder halten das Heilstein Pendel in der rechten Hand, Linkshänder in der linken Hand. Jedes Pendel wird über ein bestimmtes Objekt gehalten, was ausgependelt werden soll. Dann werden Fragen gestellt, und zwar so kurz und präzise wie möglich. Wichtig ist zudem, dass die Frage immer einen positiven Charakter hat. Nicht gefragt werden dürfen Fragen nach dem Entweder – Oder, sowie Fragen nach dem Ausgang von Wetten oder Glücksspielen.

Aus welchem Material kann das Pendel bestehen?

Pendel werden aus ganz unterschiedlichen Materialien hergestellt. Waren es im 19. Jahrhundert noch überwiegend Pendel aus Messing oder Kupfer, so gibt es heute Pendel aus Chrom und aus verschiedenen Heilsteinen. Je schwerer das Pendel ist, umso langsamer sind seine Bewegungen. Die Form des Pendels ist variabel und reicht von einer Kugel bis hin zur bekannten, schmalen Form eines Zylinders. Wichtig ist aber, dass das Pendel, wenn es funktionieren soll, eine deutlich sichtbare Spitze hat. Nur so kann einer Frage eine eindeutige Antwort zugeordnet werden.

Was sind Chakren Pendel?

Eine besondere Form der Pendel sind die Chakren Pendel, die vor allem im Hinduismus viel genutzt werden. Diese Pendel bestehen aus Heilsteinen, wie beispielsweise einem Amethyst, einem Rosenquarz, einem Aquamarin oder einem Bergkristall. Die Pendel aus den bekannten Heilsteinen haben die Form von Zapfen, Tropfen oder Kugeln mit einer Spitze. In der buddhistischen Lehre werden ebenfalls Chakren Pendel aus unterschiedlichen Heilsteinen verwendet. Beliebt ist hier besonders das Tigerauge, was als Pendel Antworten auf vielen Lebensfragen haben soll.

Was passiert beim Pendeln?

Warum schlägt ein Pendel in eine ganz bestimmte Richtung aus? Alle Lebewesen auf dieser Welt sind von einer Aura oder Strahlung umgeben, genauso, wie es bei Kristallen und Mineralien der Fall ist. Jede Aura oder Strahlung enthält eine bestimmte Information. Beim Pendeln wird die Strahlung aufgefangen und lokalisiert. Dieser Vorgang wird Radiästhesie genannt, was sich vom lateinischen Radius, der Strahl ableitet. Bereits Galileo Galilei erforschte die Schwingungen des Pendels, ebenso wie die Erdanziehungskraft. Inzwischen beschäftigt sich auch die moderne Forschung mit dem Phänomen des Pendelns.

Fazit zum Heilstein Pendel

Immer wenn ausreichend Energie vorhanden ist, schlägt das Pendel aus. Dazu muss derjenige, der das Pendel trägt, es über einen bestimmten Gegenstand oder einen Ort halten, um mehr zu erfahren. Wenn alles richtig funktioniert, kann der Pendler die Energie im Pendel spüren. Viele, die pendeln, nutzen sogenannte Pendelkarten oder Pendeltafeln, die unterschiedliche Möglichkeiten für eine Antwort zu verschiedenen Themenbereichen bieten. Eine solche Pendeltafel enthält immer nur eine Option für eine Antwort, eine Art Frage-und-Antwort-Spiel ist damit ausgeschlossen.

Bild: @ depositphotos.com / Natalia7Savilova