Wie wirkt der Energiestein Schungit?

Wie wirkt der Energiestein Schungit?

Fast jeder, der vom Thema Heilsteine fasziniert ist, wird wahrscheinlich fortwährend auf der Suche nach besonderen Heilsteinen sein. In diesem Zusammenhang wird auch immer wieder der Energiestein Schungit genannt, ein sagenumwobener Heilstein, dem viele fantastische Eigenschaften nachgesagt werden. Der Energiestein Schungit soll den Körper und die Seele extrem gut schützen und es werden ihm sogar verjüngende Eigenschaften nachgesagt. Wissenschaftlich belegen lässt sich so etwas aber nicht, trotzdem geht von diesem Heilstein eine große Faszination aus.

Der Energiestein Schungit und seine lange Geschichte

Wenn man Mineralogen und Geologen glauben darf, ist der Energiestein Schungit bereits mehr als 600 Millionen Jahre alt. Um ihn ranken sich viele Sagen und Legenden, sodass er sogar den legendären Sugilith locker in den Schatten stellt. Über den Schungit wird erzählt, dass er sowohl selektive als auch austauschende Eigenschaften für den Körper hat. Er soll dem Körper schädliche Stoffe entnehmen und ihn anschließend mit nützlichen Elementen auffüllen. Dieser Ruf kommt nicht von ungefähr, denn der Schungit soll fast alle Elemente enthalten, obwohl er zu 95 Prozent aus Kohlenstoff besteht. Der Stein, der hauptsächlich rund um den Onegasee in Russland gefunden wird, gilt als umfassender Heilstein, der auch bei schweren gesundheitlichen Störungen zum Einsatz kommt.

Ein reinigender Heilstein

Nach Ansicht derjenigen, die schon Erfahrungen mit dem Schungit gemacht haben, soll der Stein antibakteriell wirken. Einige gehen sogar so weit, dass sie den Stein in ihr Trinkwasser, in einen Teich oder in gesammeltes Regenwasser geben, um es zu entkeimen. Mit diesem gereinigten Wasser werden dann die Pflanzen gegossen, die anschließend schneller und üppiger wachsen sollen. Zudem soll das Wasser, in dem der Heilstein gelegen hat, ein sehr guter Dünger sein. Der Schungit soll jedoch nicht nur die Fähigkeit haben, Wasser zu reinigen, sondern auch vor negativer Erdstrahlung und elektromagnetischen Feldern schützen.

Positiv für den Menschen

Auf die Gesundheit des Menschen soll der Heilstein aus Russland ebenfalls positive Eigenschaften haben. Er wird bei chronisch geworden Schmerzen eingesetzt und soll eine Anti-Aging-Wirkung haben. Diese guten Eigenschaften hat der Schungit seinem bisher nur sehr wenig erforschten sogenannten Molekül Fulleren zu verdanken. Dabei handelt es sich um eine Art von Kohlenstoff, die die Form einer Kugel hat und hohl ist. Sie soll die Gabe haben, die schädlichen freien Radikalen zu binden und die Wassermoleküle völlig neu zu strukturieren.

Eine außergewöhnliche Eigenschaft

Der Schungit hat noch eine weitere ungewöhnliche Eigenschaft: Er kann Strom leiten. Um festzustellen, ob es der echte Heilstein ist, einfach den Verschlussdeckel der Taschenlampe abschrauben, den Stein an das Ende der Taschenlampe drücken und damit den Stromkreislauf schließen. Ist der Schungit echt, dann leuchtet die Taschenlampe hell auf. So wird es leicht, einen echten von einem unechten Schungit zu unterscheiden.

Fazit zum Energiestein Schungit

Der Schungit ist ein Heilstein, der schützt und zudem auch noch dekorativ ist. Seine größte Stärke liegt in seiner Fähigkeit als sehr guter Katalysator und als Verstärker, was die Wirkung von anderen Heilsteinen angeht. Wird er zur Mediation verwendet, ermöglicht er einen besseren Zugang zu den Energien und den Strukturen von anderen Steinen. Besonders effektiv ist diese „Zusammenarbeit“ mit dem Amethysten, dem Bergkristall, dem Rosenquarz, dem Tigerauge und dem Karneol.

Bild: @ depositphotos.com / Onda475

Ralf