Mit Heilsteinen abnehmen – kann das funktionieren?

Mit Heilsteinen abnehmen – kann das funktionieren?

Es klingt zu schön, um wahr zu sein: Täglich nur ein Glas Heilsteinwasser trinken und schon schmelzen die Pfunde wie der Schnee in der Frühlingssonne. Leider sieht die Realität etwas Anders aus, denn mit allein mit Heilsteinwasser oder mit den entsprechenden Heilsteinen abnehmen, ist nicht ganz so einfach. Die wohl wichtigsten Faktoren auf dem Weg zum Idealgewicht sind die Stärke und die Harmonie des Stoffwechsels. Genauer gesagt: Um abzunehmen, müssen die Leber, die Galle und der Darm funktionieren. Dabei können Heilsteine helfen.

Wenn der Stoffwechsel krank ist


Bei vielen Menschen, die der modernen Lebensweise folgen, ist der Stoffwechsel nicht gesund, was wiederum zu zahlreichen Krankheiten wie Arteriosklerose, Diabetes oder koronaren Problemen führt. Schlaganfälle und Herzinfarkte gehören zu den häufigsten Todesursachen der zivilisierten Welt, ebenso wie krankhaftes Übergewicht. Nur wenn der Stoffwechsel wirklich gut funktioniert, bekommt der Körper die Nährstoffe, die er braucht und verwerten kann. Mit Heilsteinen abnehmen bedeutet in erster Linie, die Heilsteine einzusetzen, die sich um einen gesunden Stoffwechsel kümmern. Mit den Heilsteinen allein lässt sich nicht viel erreichen, es müssen noch andere Faktoren dazukommen.

Mit Heilsteinen abnehmen – welche Steine kommen infrage?

Wer mit der Hilfe und Unterstützung von Heilsteinen abnehmen will, muss die Steine nutzen, die sich mit den Stoffwechselprozessen des Körpers beschäftigen. Dazu gehört der grüne Turmalin, der sich harmonisierend auf den Stoffwechsel auswirkt. Außerdem hilft der Heilstein bei der Entgiftung, ein Prozess, der für einen gesunden Stoffwechsel von großer Bedeutung ist. Ebenfalls eine Hilfe ist der Magnesit, der wiederum den Stoffwechsel ankurbelt und ihn salopp gesagt, auf Trab bringt. Der Bergkristall hat Einfluss auf das Hormonsystem des Körpers, was sich zudem auf den Stoffwechsel auswirkt. Als Trommelstein ist der rote Jaspis eine sehr gute Wahl, da er den Energieverbrauch und den Grundumsatz steigern kann, außerdem wirkt er sich positiv auf das Verdauungssystem aus.

Was ist sonst noch wichtig?

Viel Bewegung, eine ausgewogene Ernährung, der Abbau von Stress und vor allem weniger toxische Stoffe in der Nahrung – dies sind die wichtigen Eckpfeiler, die dabei helfen, Pfunde zu verlieren. Alle, die mit Heilsteinen abnehmen wollen, müssen sich zunächst einmal fragen, wie ihre Essgewohnheiten aussehen und wie hoch ihr Stressniveau ist. Enthält die Nahrung gute gesättigte und ungesättigte Fette, ausreichend Eiweiß, Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine? Ist dies nicht der Fall, dann muss die Ernährung dauerhaft umgestellt werden. Yoga und Meditation können dabei helfen, den Stress in den Griff zu bekommen. Rotes Fleisch, Nikotin, Alkohol, aber vor allem Zucker und sogenannte Transfette sind Gift für den Körper und sorgen dafür, dass der Stoffwechsel nicht mehr funktionieren kann. Um dem Körper zu helfen, sollten Lebensmitteln mit vielen Konservierungsstoffen der Vergangenheit angehören.

Fazit zu Mit Heilsteinen abnehmen

Heilsteinwasser trinken und die entsprechenden Steine bei sich tragen ist der richtige Weg, um dauerhaft schlank und gesund zu bleiben. Allein mit Heilsteinen abnehmen wird zu keinem Erfolg führen, wer an Gewicht verlieren will, muss sein Leben ändern. Die Heilsteine sind eine gute Ergänzung auf dem Weg in eine gesunde Zukunft. Wenn ein Achat unter diesen Heilsteinen ist, sollte er besonders eng am Körper getragen werden. Der Achat hat die gute Eigenschaft, den Willen zu stärken und nein zu sagen, fällt dann nicht mehr so schwer.

Bild: @ depositphotos.com / realinemedia

Ralf

* Werbung / Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Details im §7 der Datenschutzerklärung