Heilsteine und Sternzeichen – welcher Stein passt zu welchem Stern?

Heilsteine und Sternzeichen - welcher Stein passt zu welchem Stern?

Heilsteine und Sternzeichen haben sowohl positive als auch negative Eigenschaften. Jedem der zwölf Sternzeichen kann der passende Heilstein zugeordnet werden, um die guten Seiten eines Menschen zu stärken und hervorzuheben. Heilsteine und Sternzeichen – an den Zusammenhang glauben die Menschen schon seit sehr langer Zeit.

Widder und roter Jaspis machen den Anfang

Widder sind voller Energie und lieben es, Hindernisse zu überwinden. Der rote Jaspis ist der Stein der Widder, denn damit kann er seine Persönlichkeit entfalten, Blockaden abbauen und wieder Mut bekommen.

Der Stier und der Bernstein

Der Stier braucht einen Heilstein, der sein Bewusstsein für Traditionen unterstützt. Der Bernstein gibt dem Stier die nötige Sicherheit und beschützt ihn, zudem fördert er den Optimismus und die Flexibilität.

Der Zwilling und der Pyrit

Zwillinge sind geistig beweglich, intellektuell und können kommunizieren. Der Pyrit sorgt dafür, dass Zwillinge mehr über sich nachdenken und dass Ängste gelöst werden.

Der Krebs und der Rutilquarz

Krebse wirken nach außen ruhig, haben aber ein bewegtes Innenleben. Mit dem Rutilquarz bekommt der Krebs einen Heilstein, der ihn bei seinen Emotionen unterstützt, damit sich Ängste und Depressionen lösen.

Der Löwe und der Citrin

Löwen sind extravertiert und haben ein starkes Selbstbewusstsein. Der Citrin befreit den starken Löwen von Stress und Kummer, fördert die Kreativität und die Entschlossenheit.

Die Jungfrau und der Lizardit

Jungfrauen lieben klare Strukturen. Der Lizardit schenkt ihnen Herzlichkeit, Ruhe und vor allem Optimismus. Jungfrauen können sich dann besser konzentrieren und ihr Umgang mit Stress wird entspannter.

Die Waage und die Jade

Waagen brauchen sehr viel Harmonie und stehen für den Ausgleich. Die Jade stärkt alle diese Eigenschaften und sorgt zudem für mehr geistige Beweglichkeit, starken Mut und gibt der Waage mehr Selbstvertrauen.

Der Skorpion und der Türkis

Skorpione sind tiefgründige Denker und der Türkis schützt und warnt vor Gefahren. Er stärkt das Selbstbewusstsein und erlaubt es dem Skorpion, sich zur Erholung in sein Inneres zurückzuziehen.

Der Schütze und der Chalcedon

Schützen sind begeisterungsfähig und der Chalcedon schenkt ihnen die innere Ruhe sowie mehr Aufmerksamkeit und Selbstvertrauen. Hemmungen und Melancholie werden so auf einfache Weise gelöst.

Der Steinbock und der Bergkristall

Der Bergkristall lässt den Steinbock klarer denken und stärkt sein Selbstbewusstsein, zudem sorgt er für Ordnung und Klarheit, sowie eine bessere Konzentration.

Der Wassermann und der Aquamarin

Mit dem Aquamarin bekommt der Wassermann einen Heilstein, der seine schillernde Persönlichkeit unterstützt. Wassermänner werden gelassen und haben mehr Durchhaltevermögen.

Der Fisch und der Morganit

Fische sind sensibel, sie schätzen den geistigen Tiefgang und dabei hilft ihnen der Morganit. Der Heilstein gibt Vertrauen und unterstützt das Mitgefühl, was Fische auszeichnet.

Fazit zu Heilsteine und Sternzeichen

Zwölf Heilsteine und Sternzeichen sollen das Leben etwas einfacher machen. Wer seinen passenden Heilstein immer bei sich trägt und an die besondere Heilkraft glaubt, hat nicht nur einen schönen Edelstein, sondern auch einen Beschützer gefunden. Die Heilsteine wecken keine neuen Begabungen, aber sie können die bereits vorhandenen Begabungen und Talente fördern. Noch wichtiger ist vielleicht, dass der jeweilige Heilstein die guten Charaktereigenschaften jedes Sternzeichens verstärkt. Die weniger guten Eigenschaften werden hingegen von den heilenden Steinen gemildert.

Bild: @ depositphotos.com / shutterbug68

Ralf

Als Amazon-Partner verdienen wir an qualifizierten Käufen / Letzte Aktualisierung am 24.02.2021 / Affiliate Links * / Platzierung nach Amazonverkaufsrang / Amazon und das Amazon-Logo sind Warenzeichen von Amazon.com, Inc. oder eines seiner verbundenen Unternehmen